Fällt Ihrem Kind das Schreiben lernen in der Grundschule schwer? Können Sie als berufstätiger Elternteil die häusliche Nachhilfe, die Ihr Kind benötigt, nicht leisten? Wir geben Ihnen praktische Tipps und Lösungsansätze an die Hand.

 einsundzwei Ratgeber schreiben

Was die Aufmerksamkeit beim Schreiben lernen in der Grundschule zerstreut

In der Schule beginnt der Prozess, das gesprochene Wort in eine schriftliche Form zu bringen. Dabei stehen die Kinder heute größeren Herausforderungen gegenüber als vor einigen Jahrzehnten. Zur damaligen Zeit standen Lesen, Schreiben, Rechnen und Sport auf dem Stundenplan. Heute kommen die erste Fremdsprache und andere Fächer hinzu, sodass die Aufmerksamkeit auf mehr Inhalte verteilt werden muss.


Zusätzlich entsteht die Problematik, dass digitale Medien dafür sorgen, dass bereits Kinder mehr konsumieren, als aus dem Inneren zu leben. Das Schreiben von Buchstaben erfordert die Konzentration auf eine Fähigkeit, die innerlich aufgerufen werden sollte. Wer ein Wort schreiben möchte, muss in diesem Moment auf seinen Körper konzentriert sein. Er muss seine Hand lenken und gleichzeitig den Verstand benutzen, um sich an die Form der einzelnen Buchstaben und ihre Reihenfolge zu erinnern. Das bedeutet, dass durch die innere Wahrnehmung etwas ins Außen - auf das Papier - gebracht wird.

einsundzwei Silvia DroemerDr. Silvia H. Droemer Geschäftsführerin einsundzwei.de

Sie haben noch Fragen?

Ich freue mich über Ihre Rückmeldung

Alle mit (*) markierten Felder werden benötigt um eine E-Mail zu senden.

Wie die Reizüberflutung der digitalen Medien das Schreiben lernen in der Grundschule beeinflussen kann

Wer bereits im Vorschul- und Grundschulalter stundenlang vor Computerspielen sitzt, wird darauf geprägt, Eindrücke von außen zu empfangen. Für diese Kinder wird es schwer, schulisches Wissen zu verinnerlichen, weil sie es gewohnt sind, Eindrücke nur zu konsumieren. Das Schreiben setzt jedoch voraus, dass man sich die Formen der Buchstaben einprägen und diese regelmäßig rekapitulieren muss, damit das Gehirn dafür entsprechende Zellstrukturen anlegt und diese verankert.

Die Reizüberflutung in Computerspielen sorgt im Gegensatz dazu für die Erfahrung, von einem Reiz zum nächsten zu springen. Wird sie zur Gewohnheit, ist die Konzentration auf das langsame und wiederholte Schreiben von Buchstaben eher eine Qual, weil der Verstand unbedingt nach kurzlebigen und neuen Reizen verlangt. Deshalb fällt es vielen Kindern zunehmend schwerer, die deutsche Rechtschreibung zu erlernen. Denn das Zauberwort für den Erfolg beim Schreiben lernen in der Grundschule lautet "Wiederholung".

Wie Sie als Eltern Ihr Kind beim Schreiben lernen in der Grundschule unterstützen können

Auch im Grundschulalter lernen die meisten Kinder noch durch das Handeln, also mit allen Sinnen. Nur wenige von ihnen befinden sich bereits im Bereich der Gedanken. Deshalb muss das Lernen über den Körper geschehen, was beim Schreiben lernen in der Grundschule tägliches Üben am Nachmittag bedeutet.

Wer sein Kind unterstützen möchte, sollte sich täglich Zeit nehmen und mit diesem Schreibübungen machen. Besonders motivierend ist es, wenn Mutter oder Vater zusammen mit dem Kind schreiben. Das Kind kann sich an der Handschrift des Elternteils orientieren und nachahmen. Wie es auch seinem natürlichen Drang entspricht.

Kinder sind in jungen Jahren nicht in der Lage, Hausaufgaben oder die Vorbereitung auf den nächsten Unterricht alleine zu bewerkstelligen. Es braucht Jahre, um dieses Verhalten anzuerziehen. Außerdem müssen dafür intellektuelle Strukturen geprägt worden sein, die wiederum durch Wiederholung entstehen. Natürlich können Kinder das Lehrbuch aufschlagen und Aufgaben in ein Heft abschreiben. Aber das geschieht ohne emotionale Beteiligung und ohne diese werden Lerninhalte nicht verankert.

Wenn Eltern die Hilfestellung beim Schreiben lernen in der Grundschule nicht leisten können

Kinder leben noch nicht in der gedanklichen Welt. Deshalb brauchen sie Unterstützung von den Eltern, wenn es um das Lesen und Schreiben lernen in der Grundschule geht. Ein oder zwei Stunden Deutschunterricht am Tag setzen die Grundlagen. In ihnen wird vermittelt, wie Buchstaben aussehen, wie sie ausgesprochen werden und welche Silben entstehen können. Doch die Art und Weise der Aufnahmefähigkeit der Kinder ist unterschiedlich. Was ein Kind schnell verinnerlicht, wird bei einem Klassenkameraden nach dem Pausenklingeln sofort gelöscht, weil es interessantere Dinge gibt, auf die man sich konzentrieren kann.

In den meisten Fällen können Eltern die häusliche Nachhilfe nicht leisten, da sie berufstätig sind. Dann ist eine professionelle Nachhilfe eine gute Entscheidung. Mit einsundzwei macht Schreiben lernen in der Grundschule richtig Spaß! Unsere Arbeitsmaterialien sind perfekt schulbezogen und kindgerecht aufbereitet, so dass schnell Lernerfolge erzielt werden.

Schreiben lernen in der Grundschule - Wir bereiten Ihr Kind auf den Übertritt vor

Im Vorschulalter leben Kinder entsprechend ihrer spontanen Impulse. In der Schule lernen sie, diese zurückzustellen und sich vorgegebenen Aufgaben zuzuwenden, bevor sie an den weiterführenden Schulen immer selbstständiger und eigenverantwortlicher arbeiten. Dieser Prozess ist nicht nach einem Jahr abgeschlossen. Ist ein Kind dabei auf sich alleine gestellt, zeigt sich immer wieder, dass es nicht recht vorwärtsgehen will. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Sie brauchen Motivation, Hilfe und vor allem das Gefühl, dass sie mit ihren Aufgaben nicht alleine sind. Oft haben sie das Gefühl, funktionieren zu müssen, obwohl der Altersunterschied innerhalb einer Klasse bis zu einem Jahr betragen kann.

Durch unsere langjährige Erfahrung können wir gezielt auf diese Problematik eingehen und holen Ihr Kind dort ab, wo es gerade steht.

Warum ein entspanntes Umfeld beim Schreiben lernen in der Grundschule wichtig ist

Lernen darf nie etwas mit Konkurrenz zu tun haben, sonst verweigern die "Letzten" diesen Prozess. Wer in der Schule ständig die Erfahrung macht, beim Vorlesen schlechter als andere Kinder abzuschneiden, wird regelmäßig fehlen, um sich dieser unangenehmen Situation zu entziehen. Vergleiche reduzieren das natürliche Selbstwertgefühl und mit Angst im Bauch lassen sich keine Leistungen erbringen.

Sind Kinder nicht mehr in der Lage, sich auf das Schreiben lernen in der Grundschule zu konzentrieren, kann individuelle Nachhilfe eine Lösung sein. Hier erfährt sich das Kind außerhalb einer konkurrierenden Gruppe. Es darf Fehler machen, die nicht als solche aufgegriffen werden. Es wird für die Dinge gelobt, die es schon richtig macht, sodass es eine völlig neue Qualität des Lernens erfährt.

Oft braucht es nur regelmäßigen Zuspruch, der dafür sorgt, dass sich Ängste auflösen. Kommen die ersten positiven Zensuren, bestätigt sich der Erfolg. In diesen Momenten macht das Kind auch beim Schreiben lernen in der Grundschule die Erfahrung, dass es dazugehört und einen Wert besitzt. Das ist Voraussetzung für eine gesunde Entwicklung.

einsundzwei Silvia DroemerDr. Silvia H. Droemer Geschäftsführerin einsundzwei.de

Sie haben noch Fragen?

Ich freue mich über Ihre Rückmeldung

Alle mit (*) markierten Felder werden benötigt um eine E-Mail zu senden.

Informieren Sie sich über unsere Nachhilfeangebote zum Schreiben lernen in der Grundschule!

Das könnte Sie auch interessieren: