Lerntipps für jeden Lerntyp

Kinder lernen gerne, wenn ihnen der Unterricht Spaß macht. Nachteilige Begleitumstände sind allerdings häufig Zeitdruck, Probleme mit einem Lernthema oder zwischenmenschliche Sorgen. Das Lernportal einsundzwei motiviert mit gut aufbereitetem Übungsmaterial und ansprechenden Online-Übungen Ihre Kinder zum Lernen lernen in der Grundschule und den höheren Klassen.

einsundzwei ratgeber lernen lernen

einsundzwei Silvia DroemerDr. Silvia H. Droemer Geschäftsführerin einsundzwei.de

Sie haben noch Fragen?

Ich freue mich über Ihre Rückmeldung

Alle mit (*) markierten Felder werden benötigt um eine E-Mail zu senden.

Häufige Gründe für Lernprobleme bei Kindern

Grund Nummer Eins für Lernprobleme bei Kindern im Grundschulalter ist der Leistungsdruck. Mit großer Freude kommen sie zunächst zum Unterricht - bis die ersten Misserfolge passieren. Zur Enttäuschung über schlechte Noten kommt die Kritik der Eltern, vielleicht auch Gelächter der Mitschüler. Obwohl die Lernfähigkeit vorhanden ist, wird das Erledigen der Hausaufgaben zur ungeliebten Bürde. Dadurch verschlechtert sich der Wissensstand in manchen Schulfächern weiter.

Grund Nummer Zwei ist die falsche Herangehensweise. Das Lernen lernen in Grundschule und höheren Klassen wird überwiegend mit den gängigen Methoden gelehrt, die für die Mehrheit der Schüler funktioniert. Doch wie jemand erfolgreich lernt, hängt davon ab, ob es sich eher um einen rhythmischen, fotografischen oder anderen Lerntyp handelt. einsundzwei ist deshalb eine motivierende Lernunterstützung, weil wir auf die Kinder eingehen. Wir holen die Schüler dort ab, wo sie gerade stehen und fördern sie nach ihrem individuellen Lerntyp. Ansprechendes und kindgerecht aufbereitetes Lernmaterial erhöht die Freude am Lernen bei Ihrem Kind.

4 Tipps zum Lernen lernen für Grundschule und andere Bildungswege

Leichtigkeit ist die beste Basis für Spaß am Lernen. Dies erzielen Sie als Eltern mit diesen vier Herangehensweisen:

Lernbereich ohne Ablenkungen:

Lernzeit soll nicht von Wohlfühlelementen wie Spielzeug, Unterhaltungselektronik oder Geschirrklappern gestört werden. Optimal ist ein eigenes Zimmer zum Lernen oder ein Lernplatz abseits des alltäglichen Familientrubels.

Lerndruck weglassen:

Kinder denken noch nicht so vorausschauend wie Erwachsene. Für sie ist die ausreichende Motivation, durch konsequentes Lernen in die nächste Klasse versetzt zu werden. Die Aussicht auf einen Übertritt zum Gymnasium oder in die Realschule setzt sie unter Druck. Daher ist es eine gute Motivation, die Wochen bis zu den nächsten Ferien zu zählen. In einem kleinen Zeitfenster strengen sich Kinder gerne noch ein bisschen mehr an.

Kurz und konzentriert lernen:

Kinder mit Lernproblemen neigen dazu, bei den Hausaufgaben zu trödeln. Mehr Lust auf Lernen haben sie, wenn Sie als Eltern kleine Lerneinheiten gestalten. Gelingt in einer halben Stunde das Behalten des Lernstoffs gut, kann er an einem anderen Tag wiederholt werden. Gibt es noch Wissenslücken, lassen sich diese später am Tag durch ebenfalls kurze Lernzeit schließen, am besten wieder nicht länger als 20 bis 30 Minuten.

Lebendig lernen:

Viele Schulthemen tauchen überall im Alltag auf. Darf Ihr Kind Einkaufszettel schreiben, verbessert es gleichzeitig seine Schreibfähigkeiten. Abfragen nach dem kleinen Einmaleins mögen Kinder gerne als Überbrückung auf Bahn- oder Autofahrten. Fremdsprachen können vokabelweise bei gemeinsamen Aktivitäten geübt werden. Dieser Bezug zum echten Leben macht Lernen leichter und den Ehrgeiz zum Begreifen größer.

Hilfreiche Unterstützung für Eltern und Kinder bei einsundzwei Nachhilfe

einsundzwei ist ein Lernportal für gute Noten. Wir bieten Kurse und Unterricht zu allen Schulfächern an. Kinder können sich mit Proben und Schulaufgaben auf Leistungserhebungen und Lernzielkontrollen vorbereiten. Die online verfügbaren Arbeitsblätter entwickeln immer für ein komplettes Schuljahr ab der zweiten Grundschulklasse, bis zur achten Klasse der Realschule und Gymnasialstufe.

In den Materialien, Onlinekursen und Onlinetests verzichtet einsundzwei auf Werbeeinblendungen. Dies würde Schüler nur vom konzentrierten Lernen ablenken. Eine Aktualisierung der Lernunterlagen erfolgt, sobald sich aus der Lernpraxis und schulischen Zusammenarbeit Neuerungen im Lehrplan ergeben. Die Schüler sind also stets auf dem neuesten Stand - ideal, um Unterrichtsstoff erfolgreich nachzuarbeiten.

Leichter lernen bedeutet für uns nicht, dass das Niveau tiefer ist als in der Schule. Für jede Schulklasse entsprechen die Dateien, Blätter und Aufgaben den gehobenen Ansprüchen der Lehrer. Die Schüler können wie bei einem gängigen Lehrplan erlerntes Wissen Stufe für Stufe anwenden und weiter ausbauen. Panik vor der nächsten Schulaufgabe ist dadurch überflüssig. Denn die Lehrer geben im Test genau die Fragen aus, die wir im Unterricht und in den Übungsaufgaben aus dem Downloadbereich bereits durchgearbeitet haben.

Angebotsdetails unserer Lernunterstützung

Das von einsundzwei entwickelte Übungssystem ist umfassend. Es enthält diese Elemente:

Arbeitsblätter:

Die Proben und Schulaufgaben unseres Lernportals können ausgedruckt und wie im Schulunterricht von den Schülern bearbeitet werden.

Online-Übungen:

Bei Online-Übungen konzentriert sich unser Angebot auf die Fächer Heimat- und Sachkunde, Deutsch als Muttersprache und verschiedene Fremdsprachen, zusammengestellt nach den jeweiligen Klassenstufen.

Digitale Vokabeltrainer:

Der digitale Vokabeltrainer lehrt geschriebene und gelesene Sprache in Englisch, Spanisch und Französisch. Zusätzlich üben Kinder das richtige Aussprechen italienischer und französischer Vokabeln mit den Audio-Dateien unseres Lernportals.

Fazit zum Lernen lernen in der Grundschule

Ihr Kind soll besser Lernen lernen in Grundschule oder höheren Klassenstufen? Oftmals gibt es Gründe, warum das Lernen lernen zuhause einfach nicht klappt. Beispielsweise fehlt die richtige Lernumgebung, Ihr Kind zeigt keine Motivation oder Sie als berufstätige Eltern haben schlichtweg zu wenig Zeit, um Ihr Kind beim Lernen zu unterstützen. Hier hilft die Nachhilfe von einsundzwei, um Ihr Kind beim Lernen zu unterstützen. Nutzen Sie dafür unsere kindgerechten und schulbezogenen Arbeitsmaterialien . Denn so macht Lernen lernen Spaß!

einsundzwei Silvia DroemerDr. Silvia H. Droemer Geschäftsführerin einsundzwei.de

Unsere Expertin:

Silvia Droemer ist Gründerin der Lernplattform einsundzwei und seit über 20 Jahren in der professionellen Schülernachhilfe tätig. Die an den Lehrplan angelehnten und kindgerecht aufbereiteten Übungsmaterialien von einsundzwei werden von Grund- und weiterführenden Schulen genutzt, um die Aufgaben in Proben und Schulaufgaben einfließen zu lassen. Frau Droemer hat es sich mit der Nachhilfeplattform einsundzwei zum Ziel gesetzt, ihre Schüler optimal auf Schulaufgaben und das Übertrittszeugnis vorzubereiten. Frau Droemers Anliegen ist es, das Selbstvertrauen ihrer Schüler zu stärken, damit Schulaufgabenangst und schlechte Noten künftig der Vergangenheit angehören.

Das sagen unsere Kunden

Mit Ihren Unterlagen in Mathe von 3 auf eine 2 verbessert und in HSU von 2 auf 1!!!!
Aber am wichtigsten: die Unterlagen sind nahe an den echten Proben dran und mein Kind hat damit Sicherheit gewonnen! Danke!

N. S. Dezember

Wir haben ein HSU Blatt schon mal ausprobiert und es war fürs Kind "lebensecht" und dem Lernstoff entsprechend. Ich bin zuversichtlich, dass er sich in Zukunft bei Proben sicherer fühlt und weniger aufgeregt ist.

N. K. Dezember

… Kompliment für das Material auf einsundzwei … Das ist für uns als Eltern eines Fünftklässlers wirklich Gold wert.

T. S. Dezember

Das könnte Sie auch interessieren: