Wer kennt das nicht – wieder geht der halbe Nachmittag rum mit stupidem Englisch Vokabel lernen oder Latein Vokabeln lernen vorbei. Keine Zeit mehr für Freunde, die Konzentration ist dahin, die Laune ebenso und die Vokabeln sitzen immer noch nicht.

Damit das Vokabel lernen besser funktioniert, hat einsundzwei hier ein paar Tipps dazu.

Vokabeln lernen einsundzwei

Praktische Tipps für das Vokabellernen

Fremde Wörter, die einen nicht wirklich interessieren, immer und immer wieder durchkauen, damit man sie in im Vokabeltest oder in der Schulaufgabe abrufen kann: Das Auswendiglernen hat keinen Fanclub. Aber: Es führt kein Weg daran vorbei, man lernt keine Sprache ohne Wörter. Egal, wie gut man die Grammatik beherrscht, wer keinen Wortschatz besitzt, kann nicht reden.

einsundzwei Silvia DroemerDr. Silvia H. Droemer Geschäftsführerin einsundzwei.de

Sie haben noch Fragen?

Ich freue mich über Ihre Rückmeldung

Alle mit (*) markierten Felder werden benötigt um eine E-Mail zu senden.

Sie fragen sich, wie das Vokabellernen besser funktioniert – und wie Sie Ihr Kind motivieren können? Hier hat einsundzwei ein paar hilfreiche Tipps für Sie!

Vokabeln abschreiben

Damit die Kinder die Vokabel wirklich beherrschen, führt kein Weg am Abschreiben vorbei. Und das gilt für das Vokabellernen in allen Fremdsprachen. Aber wie funktioniert Vokabellernen effektiv und ohne Frust?

Am besten nimmt man ein liniertes Din A 4 Blatt hochkant und zeichnet mittig von oben nach unten einen Bleistiftstrich. Dann knickt man jeweils die recht und linke Seite zu diesem Strich hin. Nun öffnet man die geknickten Blattteile wieder und schreibt auf jeweils auf die rechte bzw. linke Seite die zur Lektion / Unit / Unité gehörenden Vokabeln, so dass sie beim Zuklappen verdeckt sind – und auf die gegenüberliegende Seite die Bedeutung bzw. Übersetzung.

Wichtig dabei sind zwei Dinge:

Erstens sollten die Kinder die Vokabeln durcheinander aufschreiben, nicht der Reihenfolge in der Unit folgen.

Zweitens sollten die Vokabeln abwechselnd in der deutsche Sprache und in der Fremdsprache untereinander stehen. Das verhindert Eintönigkeit und fördert die Konzentration.

Beispiel: Links „house“ – rechts „Haus“ aufschreiben. Darunter dann links „Hund“ und rechts „dog“ notieren. Auf diese Art lernt man die Vokabeln effektiv und übt nebenbei das richtige Schreiben.

Vokabeln mit Karteikarten lernen – gewusst wie

Zusätzlich zu den Din A 4 Blättern sind die Karteikarten ein echter Klassiker. Auf die eine Seite gehört das deutsche Wort in einer Farbe, auf die Rückseite die entsprechende Vokabel der Fremdsprache in einer anderen Farbe und dazu das Wort „Satz“. Nun beschriftet man die Karteikarten mit den Wörtern der jeweiligen Unit / Lektion / Unité. Hat man das erledigt, mischt man die Karten, damit die Reihenfolge nicht mit der des Buches identisch ist. Im nächsten Schritt kann man sich abfragen und mit der Rückseite kontrollieren. Das Wort „Satz“ stellt dabei die Aufgabe mit der Vokabel in der Fremdsprache einen kurzen sinngerechten Satz zu bilden. Das führt zu einem automatisierten Gebrauch der Fremdsprache und fördert die Fähigkeit, die Wörter auch zu benutzen. Besonders nachhaltig lernen wir, wenn wir das Wissen anwenden.

Tipp: Selbstgespräche führen! Selbstgespräche, bei denen Situationen geprobt werden helfen beim Lernen von Vokabeln – und man kann die Vokabel der Karteikarte als Ausgangssituation nehmen. So merkt man, welche Vokabeln vielleicht noch nicht ganz so sitzen, wie es für bestimmte Konversationen notwendig ist.

Vokabeln lernen mit Audiodateien

Bei einsundzwei gibt es in Französisch und Italienisch Audiodateien. Je nach Lernstand sollten diese Audiodateien (Vokabeln nach Büchern geordnet und Schulbuchtexte) immer wieder angehört – und dann übersetzt werden. So ist auditives Vokabel- und Sprache lernen leicht und effektiv und die Kinder sparen sich die Schreiberei, die sie gar nicht mögen. Die Audiodateien sind von Muttersprachlern gesprochen und die Kinder können so überprüfen, wie gut sie die Vokabeln in Französisch und Italienisch wirklich „verstehen“.

Film schauen – aber im Originalton

Warum nicht mal einen coolen Film auf dem Tablet oder dem Handy anschauen? Kein Elternteil mag es, wenn die Kinder glotzen – aber wenn es dem Erwerb der Fremdsprache dient, warum nicht? Lassen Sie die Kinder die Filme in der englischen Originalversion ansehen – und lassen Sie sich anschließen erzählen, worum es ging. Zeigen Sie Interesse an dem Film, dann fühlen die Kinder sich ernst genommen. Lassen Sie Ihr Kind YouTube Videos auf Englisch suchen – anschauen – und auf Deutsch wiedergeben.

Vokabelchallenge in Lerngruppen

Whats-App-Gruppe zum Vokabellernen? Ja! Es funktioniert. Es funktioniert auch mit den Teams- oder Zoom Meetings. Sie müssen nur eine kleine attraktive Belohnung in Aussicht stellen – und es müssen regelmäßige Zeiten festgelegt werden. Die Kinder sollten sich zu maximal 6 Teilnehmern organisieren und 1- bis 2-mal pro Woche 20 Minuten eine Vokabelchallenge durchführen. Der Reihe nach ist immer eines der Kinder der Master, der die Vokabeln abfragt, die anderen müssen antworten. Eine festgelegte Anzahl von etwa 30 Vokabeln sollte abgefragt werden und es ist Aufgabe des Masters die Antworten mit Blick ins Buch zu kontrollieren. So lernen und üben die Kinder in Gemeinschaft und haben Spaß dabei.

Vokabeln von „hinten nach vorne“ lernen

Viele Kinder verdrehen müde die Augen oder starren vor sich hin, anstatt zu lernen. In den meisten Fällen sitzen die ersten Vokabeln der jeweiligen Lerneinheit und die späteren Vokabeln werden missmutig und unkonzentriert gelernt. Was kann man dagegen tun? Mit der letzten Vokabel der Lerneinheit anfangen und nach vorne lernen! Und wenn die gesamte Lektion durchgenommen ist, vor der Schulaufgabe ebenfalls mit der letzten Vokabel der Unit anfangen und nach vorne zur ersten Unit lernen. So baut man den Automatismus ab, der zwangsläufig entsteht, wenn man immer die Vokabeln der Reihe nach lernt, wie sie das Buch vorgibt.

Die Fremdsprache muss Spaß machen

Eine fremde Sprache sprechen können, Pizza auf Italienisch bestellen, in Paris sich auf Französisch verständigen, im Sommerurlaub auf Spanisch oder Italienisch reden – das Anwenden der Fremdsprache, der gelernten Vokabeln funktioniert mit einem soliden Wortschatz.

Zusätzlich zu den Audiodateien, die die Aussprache und die Vokabelkenntnis trainieren, gibt es bei einsundzwei perfektes Übungsmaterial um auch die Grammatik in Englisch, Latein, Französisch und Spanisch zu üben. Abgestimmt auf den Wortschatz und die Kapitel der jeweilige Schulbücher sind die Aufgaben erstellt und konzipiert.

Und jetzt neu bei einsundzwei: Online-Übungen in den Fremdsprachen und Online-Vokabeltrainier. einsundzwei ist das Lernportal, mit dem der Erwerb der Fremdsprache begleitend zum Schulmaterial perfekt geübt werden kann, mit dem das Vokabel lernen effektiv ist und die Vorbereitung auf die Leistungsfeststellungen und Schulaufgaben gut gelingt. So machen Fremdsprachen Spaß – und die Noten sind gut : perfekt – parfait – perfect – perfetto – perfecto - perfectus.

einsundzwei Silvia DroemerDr. Silvia H. Droemer Geschäftsführerin einsundzwei.de

Sie haben noch Fragen?

Ich freue mich über Ihre Rückmeldung

Alle mit (*) markierten Felder werden benötigt um eine E-Mail zu senden.

Informieren Sie sich über die Kursangebote in den Fremdsprachen bei einsundzwei.

Das könnte Sie auch interessieren: