Digitales Lernen für die Schule kann durchaus Vorteile haben. Aber wie gelingt es, dass Ihr Kind effizient lernt und digitale Medien sinnvoll einsetzt? Eine Frage vor der (fast) alle Eltern irgendwann stehen. Denn digitales Lernen für die Schule kann auch Nachteile mit sich bringen. So verbringen viele Kinder ohnehin schon mehr Zeit vor digitalen Medien als ihnen gut tut. Außerdem sind andere interessante Angebote im Internet oft nur wenige Klicks entfernt, sodass es schnell zu einer Ablenkung kommen kann und das Lernen vernachlässigt wird. Wir verschaffen Ihnen einen Überblick, wie digitales Lernen in der Schule wirklich Sinn macht.

Mutter mit Tochter vor dem Laptop - digitales lernen

einsundzwei Silvia DroemerDr. Silvia H. Droemer Geschäftsführerin einsundzwei.de

Sie haben noch Fragen?

Ich freue mich über Ihre Rückmeldung

Alle mit (*) markierten Felder werden benötigt um eine E-Mail zu senden.

Wie kann mein Kind vom digitalen Lernen in der Schule profitieren?

Damit Ihr Kind vom digitalen Lernen in der Schule profitiert, sind hochwertige Lernmaterialien erforderlich, die kindgerecht aufgearbeitet worden sind. Digitales Lernen für die Schule sollte jedoch nicht die einzige Lern-Möglichkeit neben der Schule bleiben. Von Hand angefertigte Aufzeichnungen und die schriftliche Vorbereitung auf Schulaufgaben sind ein weiterer wichtiger Baustein, damit sich das Wissen dauerhaft verfestigen kann. Das begleitende digitale Lernen macht zum Beispiel beim Vokabellernen für eine Sprache Sinn. Die Vorbereitung für eine Schulaufgabe sollte nach wie vor schriftlich erfolgen, damit Ihr Kind einen nachhaltigen Lernerfolg erzielt.

Digitales Lernen steht heute auf dem Lehrplan – Medienkompetenz entwickeln

Wer seinem Kind digitales Lernen für die Schule ermöglicht, erhöht nicht gleichzeitig die Chancen für seinen Schulerfolg. Die Entwicklung von Medienkompetenz bei Kindern ist essentiell, um sie sicher und verantwortungsbewusst durch die digitale Welt navigieren zu lassen. Für das digitale Lernen in der Schule ist es besonders wichtig auf altersgerechte Inhalte zu achten. Sprechen Sie regelmäßig über die Medien, die Ihr Kind nutzt. Ermutigen Sie Ihr Kind, Informationen zu hinterfragen und Quellen zu überprüfen. Dies fördert das kritische Denken und unterstützt Ihr Kind dabei Desinformation und Fake News zu erkennen.

Digitales lernen in der Schule – wie behalte ich als Elternteil den Überblick?

Im Dschungel der digitalen Medien ist es für Eltern oftmals gar nicht mehr so einfach, den Überblick zu behalten. Wo im Internet bewegt sich mein Kind und welche Lernplattformen, Apps und Video-Tutorials sind überhaupt sinnvoll und erfolgversprechend? Dabei ist es für die Kinder wichtig, ihnen nur Zugang zu Inhalten zu gewähren, die für das Alter und die Entwicklungsstufe Ihres Kindes geeignet sind. Nutzen Sie die Einstellungen für Kindersicherungen auf Geräten und Plattformen, um den Zugang zu ungeeigneten Inhalten zu beschränken. Auch Zeitlimits können eine sinnvolle Lösung sein, um ein gesundes Gleichgewicht zwischen digitalen Aktivitäten und medienfreier Zeit festzulegen.

Lernen mit Köpfchen: Digitales lernen für die Schule mit einsundzwei

einsundzwei ist eine digitale Lernplattform, die Kindern Zugang zu hochwertigen Arbeitsblättern und Lernmaterialien ermöglicht. Kinder sind vom Lernen, gerade wenn es um das Auswendiglernen geht, häufig gelangweilt. Das Lernportal einsundzwei wirkt dem entgegen, da die kindgerecht und schulbezogen aufgearbeiteten Materialien Spaß machen. Die Übungen sind auf kurze Lernintervalle von rund 10 bis 15 Minuten ausgelegt, sodass die Konzentration nicht verloren geht. einsundzwei bietet zudem begleitendes Online-Lernen .

Und so profitieren Sie als Eltern von der digitalen Lernplattform einsundzwei

Mit den eigenen Kindern effektiv zu lernen, fällt vielen Eltern nicht nur aus zeitlichen Gründen schwer. Neben Job, Haushalt, Geschwisterkindern, Freizeitmanager und einem Kind, das keine Lust auf Schule hat, sollen Sie noch genau im Überblick behalten, was gerade auf dem Lehrplan steht und wo Ihr Kind Förderbedarf hat. Auch das digitale Lernen für die Schule stellt Eltern zunehmend vor Herausforderungen. Plötzlich steht man vor Problemen wie Datenschutzeinstellungen, Zugangsberechtigungen oder der Frage welche Lernportale generell für Kinder geeignet sind.

einsundzwei hat hier die optimale Lösung für Sie und Ihr Kind. Als digitale Lernplattform haben wir uns neben den Schulaufgaben, Proben und Übungsblättern auch auf Online-Übungen spezialisiert und behalten für Sie alles im Blick. Wir stellen Ihnen digital erstklassige und kindgerechte Übungsmaterialien zur Verfügung. Durch das digitale Lernen auf der Lernplattform einsundzwei müssen Sie als Eltern das Lernen Ihres Kindes nicht mehr die ganze Zeit begleiten. Wir stellen Ihnen online Vokabeltrainer und Übungen zur Verfügung, welche genau zu Ihrer Schulform und der Klassenstufe passen. Das kindgerecht aufbereitete und an den Lehrplan angelehnte Material ist stets auf dem aktuellen Stand. Das gilt sogar, wenn die Lernpläne sich ändern, da die Mitarbeiter von einsundzwei für regelmäßige Überarbeitungen sorgen.

einsundzwei ermöglicht darüber hinaus das Abfragen von Vokabeln für unterwegs. Sie können den Vokabeltrainer einfach auf Ihrem Handy oder Tablet installieren und haben ihn somit immer dabei. Egal ob Sie während einer langen Auto- oder Bahnfahrt, in den Ferien oder im Urlaub Vokabeln lernen möchten - ein Buch wird dazu nicht mehr gebraucht.

einsundzwei Silvia DroemerDr. Silvia H. Droemer Geschäftsführerin einsundzwei.de

Unsere Expertin:

Silvia Droemer ist Gründerin der Lernplattform einsundzwei und seit über 20 Jahren in der professionellen Schülernachhilfe tätig. Die an den Lehrplan angelehnten und kindgerecht aufbereiteten Übungsmaterialien von einsundzwei werden von Grund- und weiterführenden Schulen genutzt, um die Aufgaben in Proben und Schulaufgaben einfließen zu lassen. Frau Droemer hat es sich mit der Nachhilfeplattform einsundzwei zum Ziel gesetzt, ihre Schüler optimal auf Schulaufgaben und das Übertrittszeugnis vorzubereiten. Frau Droemers Anliegen ist es, das Selbstvertrauen ihrer Schüler zu stärken, damit Schulaufgabenangst und schlechte Noten künftig der Vergangenheit angehören.

Das sagen unsere Kunden

Wir sind wirklich sehr begeistert von Ihren Unterlagen. Unser Sohn ist in der 4. Klasse – Übertritt war mit Ihren Materialien überhaupt kein Problem.

P. S. März

Er hat eine Probe Gruselgeschichte geschrieben und Ihre Ausdrücke dafür benutzt (da wir 4-te Klasse gekauft haben) und 1 bekommen! Vielen Dank ! Er hat 1 in Deutsch in Zeugnis und darf ins Gymnasium.

S. G. April (2)

Jetzt ist es an der Zeit, endlich DANKE zu sagen für die tollen Materialien, die Sie ausarbeiten.
Meine Tochter hat tolle Erfolge dank „einsundzwei“ erzielt.

S. T. Juli

Das könnte Sie auch interessieren: